Newsletter
 
 
Jetzt registrieren für den kostenlosen Newsletter!
 
 
Login

login_button

 
Link verschicken   Drucken
 

Dummy APD/R am 18.07.2020 in Hamwarde

18.07.2020

Eine Dummyprüfung mal ganz anders. Am 18.07.2020 bei relativ angenehmen Temperaturen durfte ich meine Papiere mit Mundschutz abgeben, es standen für jeden frische Dummys zur Verfügung, und statt Gummibärchen gab es Gummihandschuhe und Desinfektionsmittel. Bedingt durch die Corona Auflagen waren wir Teilnehmer in drei 5er Gruppen eingeteilt. Zuschauer waren nicht erlaubt was bei einer brillanten Leistung natürlich sehr schade ist, aber bei einer individuellen Auslegung der Arbeit ja ganz schön ist, wenn es keiner sieht. Die Gruppen durften versetzt anreisen, was natürlich für alle die Prüfung kürzer gestaltete, da dadurch kaum Wartezeiten entstanden. Eine Einteilung die man vielleicht auch über Corona hinaus beibehalten sollte. Wie wurden herzlichst empfangen von unserem Sonderleiter Malte Benin, unserer Richterin Annette Präkelt und Dirk Radtke der als Werfer und Helfer anwesend war, alle machten einen super Job. Herzlichen Dank für die Mühe die freundliche Aufnahme und die Möglichkeit die Prüfung ab zu halten. Das in Hamwarde zur Verfügung gestellte Areal war vielseitig und anspruchsvoll und bot Frau Präkelt viele Möglichkeiten für die Überprüfung des Leistungsstandes der Teams. Die Aufgaben wurden von Frau Präkelt im Vorwege gut erklärt und sie ging auch auf die Nervosität der Gespanne ein. Innerhalb der Gruppe war ein sehr nettes Beieinander und alle zitterten mit allen mit. Es war eine ganz gemischtes Hundefeld in meiner 5 Gruppe , 2 Toller, 1 Labbi, 1 Flat und mein Goldenmädchen. Wir starteten mit der Suche, die in einem schönen Waldstück ausgelegt war. Danach wurde die Markierung abgearbeitet, da die Wiese viel zu hoch im Grass stand wurde die Markierung auf einem mit Gras bewachsenem Waldweg geworfen. Danach kamen Appell und Memory auch im Wald und dann die Wassermarkierung. All meinen Befürchtungen zum Trotz arbeitet Quitte ruhig, konzentriert und ambitioniert. Auch die Ängste und Sorgen meiner Mitstarter traten nicht ein, so dass alle glückliche Gesichter machten. Wir kamen alle gut durch und die Freude war natürlich sehr groß. Die Hunde bestanden mit guten bis vorzüglichen Ergebnissen. Von den anderen 8 Hunden (7 Labbis und 1 Flat) die noch starten durften, konnten 4 Hunde leider nicht bestehen, ihre quirligen Ambitionen konnten in der Prüfungsordnung so nicht abgedeckt werden und die Genialität litt unter der Schnelligkeit, sodass das Markieren mehr zur Suche wurde. Annette Präkelt hatte leider auch kein Verständnis für die Kreativität beim Tauschen der Dummys. Mit 79 Punkten und der Gesamtnote vorzüglich auf der Urkunde schob man mir kurz und bestimmt die Aufgabe zu diesen kleinen Erfahrungsbericht zu verfassen. Als schöne kleine Erinnerung an diesen schönen Prüfungstag bekamen die Teilnehmer ein Schlüsselanhängerdummy mit den Prüfungsdaten geschenkt, Was für eine nette liebevolle Idee!

Charlotte Kiepker mit Quitte

 

Gruppe mit Charlotte

 

Gruppe II

 

Gruppe I

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Dummy APD/R am 18.07.2020 in Hamwarde